Elff, Martin and Nadine Meidert. 2019 (forthcoming). “Soziale Identifikation vs. running tally: Der Einfluss des politischen Kontextes auf die Ausformung einer Parteiidentifikation”. To appear in Identität, Identifikation, Ideologie, ed. by Evelyn Bytzek, Heiko Giebler, and Markus Steinbrecher. Wiesbaden: Springer VS.

Abstract:

Parteineigung gilt als wichtiger Erklärungsfaktor für politische Einstellungen und Verhaltensweisen. Üblicherweise wird die Parteineigung – in Form der Identifikation mit einer Partei – als Aspekt der durch das Elternhaus vermittelten sozialen Identität angesehen. Ausgehend von der Theorie der sozialen Identität argumentieren wir, dass nicht nur der unmittelbare soziale Kontext, sondern auch der politische Kontext in der formativen Phase die Parteineigung beeinflussen kann. Auf der Basis der Deutschen Longitudinalen Wahlstudie (GLES) testen wir mit Hilfe multinomialer Logitmodelle die Hypothese, dass Bürger sich (ceteris paribus) eher mit einer Partei identifizieren, die während ihrer formativen Phase in der Regierung des Bundeslandes oder Bundesregierung, in dem sie aufgewachsen sind, beteiligt war.

Replikationsmaterial zum Kaptitel findet sich hier.